[BLOCKPOST]
messier-101-10995_1280

ALANUR Meditation 11:11

ALANUR global Wir machen diesen Meditation jeden Freitag um 11:11 Uhr. Wo wir auch sind, wenden wir unten genannte Übung an und schaffen damit ein...
Jetzt lesen!
space-681626_1280

Die Macht der Zirbeldrüse & Solar Revolution

Das Thema der Zirbeldrüse wurde beim 1. Online Bewusstseinskongress 2015 von Dieter Broers eingehend beleuchtet. Der Zirbeldrüse kommt als Steuer...
Jetzt lesen!

Wie uns 3 kleine Wunder nach Paradise Island geführt haben…

…und wie Du das auch lernen kannst

Das Reisen schult den Menschen im Leben und im Sein !

Natürlich sind fast alle Erfahrungen zum Lernen gut geeignet.

Auf Reisen sind wir jedoch meistens offener und dehnen unsere alltäglichen Grenzen über unsere Komfortzone hinaus aus.

Daher sind Reisende manchmal bewusster und freier im Geiste als jemand, der noch nie aus seinem Bezirk herausgetreten ist.

Zudem lernen wir auf Reisen das Leben aus verschiedenen Ebenen zu betrachten und wissen dann aus eigener Erfahrung, dass unsere eigene Perspektive immer nur begrenzte Gültigkeit haben kann.

Gerade hier erfahren wir auch, dass materielle Besitztümer durchaus eine Last bedeuten können und es nicht immer erstrebenswert ist, viele Dinge anzuhäufen
(die man dann auch noch durch die Gegend tragen muss !).

Auf Reisen an unbekannte Orte sind wir in vielen Situationen auf uns selber zurückgeworfen
und können unsere Beobachtungsgabe in Bezug auf uns selbst gut schulen.

Vor allem lernen wir jedoch, was wirklich zählt und wichtig ist.

Alte, blockierende Muster kommen noch viel deutlicher zum Vorschein.

Eine wunderbare Gelegenheit zu Transformation !

Wir sind als spirituelle Unternehmerfamilie mit unseren Kindern viel auf Reisen.

Der wichtigste Grund für unsere Abfahrt aus heimatlichen Gefilden war der Wunsch nach noch tieferer Verbindung zum Göttlichen und damit natürlich auch zu uns selbst und zu den Kindern.

Wir hatten entschieden uns nicht mehr vom Besitz beherrschen zu lassen,
sondern unabhängig und frei zu leben.

So standen wir also wieder einmal am riesigen Flughafen von Kuala Lumpur in Malaysia.

Der Dreh- und Angelpunkt für Flüge innerhalb von Südostasien.

Im Prinzip hatten wir nicht gedacht, diesen Weiterflug ins Landesinnere noch zu bekommen.

Unter „normalen“ Umständen wäre das unmöglich gewesen.

Das Wetter war eine Herausforderung. Schön warm und tropisch,
nur ohne übliche Vegetation, die die Hitze abschirmen und ausgleichen würde.

Weite Teile von Kuala Lumpur bestehen aus Stahl und Beton,
der Regenwald ist hier deutlich der „Zivilsation“ zum Opfer gefallen.

Zum Glück saßen wir im klimatisierten Mietauto, denn vor allem unsere Kleinste reagiert auf solche Wetterverhältnisse sehr allergisch.

Die Flüge waren so gebucht, dass der normale Schlaf- und Wachrhythmus erhalten bleiben konnte. Am Morgen hatten wir ein tiefes Gebet mit der täglichen Meditation verrichtet.

Unsere innere Führung sagte uns deutlich, dass eine Reise voller Herausforderungen auf uns wartete.

Doch sie musste verrichtet werden und so trafen wir die Entscheidung,
aus höchster Willenskraft und göttlicher Verbundenheit heraus zu agieren.

Und was soll ich sagen ?


Geheimnis und Wunder Nummer 1:

Beginne Deine Tage mit Gebet und Meditation ! Verbinde Dich mit der höchsten Kraft in Deinem Herzen ! Tue das vor allem am Morgen und am Abend !

Auf diese Weise richtest Du Dich aus und bist bereit, Dich über Deinen limitierenden Verstand hinweg zu begeben und offen für Wunder zu sein ! Dann können sie auch geschehen !

Nach dem Frühstück in dem schön mit Holz getäfelten sauberen Hotel packten wir unsere Sachen,
wie so oft viel zu viel. Wir reisen mit zwei Kindern und sind noch nicht vollkommen losgelöst
von jeglichen Ansprüchen und Bedürfnissen der materiellen Welt.

Wir kamen noch rechtzeitig vom Hotel los, doch der dichte Verkehr dieser Großstadt am Morgen forderte seinen Tribut und wir gerieten in zeitlichen Verzug.

Angekommen an einem der größten Flughäfen der Welt fanden wir die Mietstation für das Auto nicht, fuhren auf dem riesigen Gelände umher. Ein Anruf wurde nun zwingend erforderlich.

Da wir nur für wenige Tage in Malaysia einen Zwischenstopp machten,
hatten wir kein funktionierendes Telefon zur Hand.

Die Piste war leer und die Parkhäuser, wo sich in einem die Mietstation hätte befinden müssen,
waren voll, aber keine Menschen weit und breit.

Wer wollte sich auch zur Mittagshitze dort in der Sonne aufhalten ?

Zum Glück (wahrscheinlicher aus Absicht) standen drei junge Männer wie drei Engel am Wegesrand,
die die Sachlage sofort begriffen und dort anriefen, ohne dass wir sie gar drum gebeten hatten.

So fanden wir den Weg zur Mietstation und konnten das Auto unbeschadet abgeben.

Der Flug ging mittlerweile in weniger als einer Stunde
und wir mussten noch den Weg zum nächsten Terminal finden.

Gehen UND rechtzeitig ankommen ?
Ein Ding der Unmöglichkeit !

Doch wir gaben nicht auf.

Seltsamerweise werde ich innerlich umso ruhiger, desto hektischer es im Außen wird.

Mein Mann wird in solchen Situationen zwar unruhig und hektisch, doch er gibt nicht auf !
Niemals!

Diese Kombination hat uns schon sehr oft in den ungewöhnlichsten Situationen
an den verschiedensten Orten der Welt weitergeholfen.

Geheimnis und Wunder Nummer 2:

Gebe nicht auf ! Niemals !

Wie unmöglich sich ein Ergebnis auch anfühlen mag, gehe darauf zu.
Solange Du aus bester Absicht zum höchsten Wohle aller handelst,
muss sich das Ergebnis erfüllen.

Meistens ist es nur eine Frage der Zeit !

Gehe weiter Deinen Weg ! Verfolge Deinen Traum !

Und vertraue IMMER auf die göttliche Führung in Deinem Herzen !
Zu jeder Zeit !

Wenn Du das kontinuierlich machst,
entfaltet sich das Wunder Deines Lebens vor Deinen Augen !
Tag für Tag !

Nun hatten wir auch noch zu viel Handgepäck dabei.
Die Wäscherei hatte unsere Wäsche nicht rechtzeitig fertig bekommen
und die trugen wir nun in extra Taschen mit uns.

Die Airline war streng und wog genau jedes Handgepäck ab.
Wie wir feststellen mussten, bei jedem einzelnen Passagier !

Ich lief durch, alles in Ordnung. Jahya trug das meiste Gepäck,
und er hielt seinen Blick auf mich gerichtet.
Und lief auch durch !

Ohne noch einmal zurückgerufen zu werden.

Puuh,…Erleichterung.
Die nächste Hürde war genommen!

Die Zeit drängte, in einer halben Stunde sollte der Flieger los.
Und wir mussten noch durch die Immigration !

Als wir bei der Passkontrolle ankamen, traf uns der Schlag.

Etwa 300 Menschen warteten an nur zwei geöffneten Schaltern,
das konnte gut zwei Stunden dauern.

War der Flug jetzt verpasst ?

Nein, das konnte nicht sein.

Ganz am rechten Ende der Passkontrolle sah ich eine Kontrolleurin sitzen,
ohne Warteschlange und ging direkt auf sie zu.
Meine Familie im Schlepptau.

Jeden Moment dachte ich zurückgepfiffen zu werden.
Doch ich ging weiter !

Bei der Kontrolleurin angekommen, legte ich die Pässe ruhig hin
und sagte nichts weiter. Sie ergriff sie, sah mich streng an und fragte, ob wir zu spät seien.

Zudem bemerkte sie, dass man an diesem Flughafen
mindestens VIER STUNDEN (4 !!!) vor Abflug da sein müsse !

Das hatten wir natürlich nicht gewusst.

Ich sagte nichts weiter, keine Rechtfertigungen, keine Erklärungen.
Und blieb im Vertrauen.

Da fertigte sie uns tatsächlich ab, stempelte die Pässe und ließ uns durch.

UNGLAUBLICH !


Geheimnis & Wunder Nummer 3:

Halte Deine Augen STETS auf das Ziel gerichtet und bleibe im Vertrauen !

Lerne es ! Übe es ! Auf diese Weise wird selbst unmöglich Geglaubtes wahr.

Probiere diese Haltung bei der nächsten Gelegenheit aus und mache Deine eigenen Erfahrungen damit ! Du wirst so viele Wunder erleben, denn Du setzt Deine Aufmerksamkeit und Energie auf das, was Du willst
(idealerweise zum höchsten Wohle aller !).

Gerade in dieser Zeit können sich auf diese Weise die besten Ergebnisse manifestieren.

In dieser Aufzählung ist nicht mal enthalten,
dass wir noch den Rückflug am Flughafen kaufen mussten und einiges andere mehr.

Es geht darum, dass wir es geschafft haben,
nach Paradise Island zu kommen.

Hier bleiben wir jetzt erstmal, solange wir wollen.
Diese Freiheit haben wir uns auch geschaffen,
weil wir kontinuierlich die drei genannten Geheimnisse
in unserem Leben befolgt haben.

Auf diese Weise können wir selbstbestimmt und frei leben,
wo wir wollen, solange wir wollen.

Jetzt gerade trinke ich meine frisch gepflückte Kokosnuss,
schreibe aus tiefer Erfüllung heraus diese Zeilen an Dich.

Die Kinder werden von uns persönlich betreut,
spielen und schwimmen an einem der schönsten Strände der Welt.

Der Weg mag manchmal voller Herausforderungen sein,
jedoch übe die ANWENDUNG dieser drei Geheimnisse
in Deinem täglichen Leben und Du wirst selber kleine Wunder erleben !

Dabei geht es nicht einmal um diese eine Reise oder um uns
oder um all die vermeidbaren Fehler oder um all das,
was man hätte besser machen können.

Es geht darum, stets zu versuchen, in seinem Herzen vertrauensvoll mit der göttlichen Führung verbunden zu sein. Dann ist jeder Mensch am Besten für die große Reise des Lebens gerüstet
und nimmt jede Herausforderung mit Freude und Leichtigkeit an.

Willst auch Du Dein Leben in Richtung Vertrauen, Selbstbestimmung und Freiheit transformieren ?

Dann melde Dich bei uns zum Transformationsgespräch und nutze diese wertvolle Gelegenheit,
um TATSÄCHLICH Dein Leben zum Besseren zu wenden.

Das ALANUR Team findet gemeinsam mit Dir heraus,
wo Du gerade stehst und was erforderlich ist, um die nächsten Schritte zu gehen.

Die vorgesehenen Termine und Plätze sind begrenzt und sehr schnell ausgebucht.
Wir laden Dich daher hier schnell und unverbindlich zur Anmeldung für Dein kostenloses
30-45 minütiges Transformationsgespräch ein: https://alanur-international.youcanbook.me/

Kein Wunschtermin frei ?

Melde Dich per E-Mail bei uns unter: info@alanurinternational.de
und wir sehen, ob wir noch manuell Termine für Dich freischalten können.

Wir freuen uns auf Dich !

Von ganzem Herzen,

Mine Nur Akarsu

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*