Die Kraft von Visionen oder warum Einige und nicht Viele ?

Die Kraft von Visionen oder warum Einige und nicht Viele ?

Wir haben schon oft gehört, daß Visionen wichtig sind. Sie leiten uns durch das Leben, lassen uns schwierige Zeiten überstehen und helfen uns dabei, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Sie geben uns Kraft, Orientierung und einen Plan.

Prof. Dr. Abouleish, Visionär und Gründer der Sekem-Initiave, sagt:

„Es sind keine Kontrakte, die Menschen verbinden. Die Vision, die Idee lässt die Herzen zusammen klingen und Großartiges vollbringen.“

Warum also haben nicht mehr Menschen reale Visionen ? Damit meine ich keinesfalls Gedankenkonstrukte aus begrenzten Wünschen, vagen Vorstellungen und egozentrischen Ansprüchen. Das sind allenfalls Wunschvorstellungen, die aber nicht die Kraft einer echten Vision entwickeln können. Echte Visionen stammen von unserer Seele, die den Überblick über den Masterplan unseres gesamten Daseins hat.

Warum Wenige und nicht Viele ?

Menschen wie Leonardo da Vinci, Nikola Tesla, Albert Einstein und andere hatten diesen Zugang zu ihren Visionen und haben der Menschheit daraus unschätzbar wertvolle Dienste erwiesen. Sie gingen ihren Visionen nach, teilten diese mit den Menschen ihrer Zeit, wurden manchmal anerkannt oder eher noch als verrückt erklärt, in Extremfällen auch umgebracht. All das hielt sie nicht davon an, ihrer Berufung zu folgen und den Mut zu haben, Wege zu finden, die eigenen Visionen auch umzusetzen. Doch warum sind es nur einige Wenige, die sich von echten Visionen leiten lassen ?

Eine mögliche Antwort darauf, könnte die Art und Weise sein wie wir unser Gehirn benutzen. Wir werden darauf trainiert, unsere linke Gehirnhälfte einzusetzen. Das hat gut funktioniert. Immerhin nutzen 85 % der heute lebenden Menschen überwiegend ihre linke Gehirnhälfte. Wozu führt dieser Umstand und was bedeutet er ?

Die linke Gehirnhälfte ist zuständig für den reinen Intellekt. Hier werden Eindrücke verarbeitet, die der Logik entsprechen und nachvollziehbar sind. Das ist die Welt des kalten Verstandes, der analysiert, seziert und auseinander nimmt bis vom Großen und Ganzen nicht mehr viel zu erkennen ist.

Die rechte Gehirnhälfte ist zuständig für Gefühle, Empathieempfinden, Intuition, ganzheitliche Auffassung, Kreativität und Bildhaftigkeit. In manchen Kreisen mag dieses Hemisphärenmodell als überholt gelten. Für unsere Betrachtung jedoch ist es nicht unerheblich.

Es ist natürlich ganz wunderbar, daß wir mit all diesen Fähigkeiten im Ansatz ausgestattet sind. Das Problem daran ist aber die einseitige Nutzung. Wir müssen dazu nennen, daß kein Mensch ausschließlich die linke oder die rechte Hirnhälfte benutzt. Es ist immer ein Wechselspiel. Dennoch werden wir insbesondere in der westlichen Welt dazu angehalten unsere linke Hirnhälfte zu benutzen. Das führt eben dazu, daß die meisten Menschen der heutigen Zeit eine Dominanz der linken Gehirnhälfte aufweisen. Diese Menschen haben kaum noch Visionen. Das Potential für Kreativität und Intuition ist wohl gegeben, doch die Dominanz der linken Hirnhälfte erstickt Prozesse dieser Art schon zu Beginn.

Die linke Gehirnhälfte mit dem Zwang verstehen zu müssen, kann kaum etwas annehmen, das nicht logisch und rational nachvollziehbar ist. Auch sind Begriffe wie Vertrauen, Hingabe und sogar Liebe, abstrakte Begriffe, die eher Misstrauen hervorrufen statt Begeisterung im Herzen. Das liegt daran, daß die linke Hirnhälfte eben kein Vertrauen kennt und allem, was nicht rein verstandesmäßig, logisch analytisch nachvollziehbar ist, erstmal misstraut.

Die intellektuelle Analyse von Vertrauen

Es wird lediglich eine intellektuelle Interpretation von Vertrauen erfahren, aber diese Analyse ist kein echtes Vertrauen !

Mit intellektuellen Analysen von starken Emotionen und tatsächlich hohen Zuständen kommt der Mensch nicht weit. Das ist genau das Problem. Auf der Verstandesebene wird um diese Ebenen geredet, aber die wahre Bedeutung wird nicht wirklich in der Tiefe erfasst, sie wird nicht gefühlt, nicht angewendet und kommt so nicht zum Tragen im eigenen Leben.

So wird dann statt das eigene Leben mit all den Höhen, Spitzen und Emotionen eine Analyse dessen gelebt, was man für reale Zustände hält. In diesem Zustand hat der Mensch natürlich keine Visionen.

Brauchen wir denn Visionen ?

Das kommt wiederum auf die Perspektive an. Wenn der Mensch damit zufrieden ist, sich in Bereichen von Berechenbarkeit, vermeintlicher Sicherheit und Fremdbestimmung aufzuhalten, dann ist natürlich jeder frei, in einer Welt von Analysen, unaufhörlichen Bewertungen und ständigen inneren Kämpfen zu leben.

Aus meiner Perspektive brauchen wir Visionen und Visionäre mehr denn je. Wir brauchen Menschen, die die Konzepte der freien Energie erkennen und umsetzen können. Wir brauchen Menschen, die sich ihrer Verbundenheit mit allem, was ist, bewusst sind und aus dem Vollen schöpfen können. Menschen, die Programme entwickeln, damit alle Wesen hier auf der Erde in Frieden und Harmonie leben können. Das sind keine leeren Worthülsen. Ich glaube aus der Tiefe meines Herzens daran, daß diese Menschen auf dem Weg sind. Du, der Du diese Zeilen liest. Was glaubst Du ?

Weißt Du, daß Du Deine Träume zulassen kannst, daß Du sie nicht wegschieben musst ? Weißt Du, daß Du viel mehr Macht über die Dich umgebenden Zustände hast als Du bisher für möglich gehalten hast ? Glaubst Du tatsächlich, daß Du auf der Erde bist, um einige Jahre zu leben und dann Deinem Körper dem Staub zu überlassen ?

Oder hältst Du es für möglich, daß Du eine unsterbliche Seele in einem sterblichen Körper bist ? Es gibt Menschen, die darüber berichten, regelmäßig ihren Körper zu verlassen und wieder einzukehren. Kannst Du diese Möglichkeit als solche anerkennen ? Oder liegt das vollkommen außerhalb Deiner Wahrnehmung und Realität ?

Die meisten Menschen werden derzeit noch kein ganzheitliches Verständnis von diesen Dingen haben. Wenn Du den Gedanken an Gott und eine Schöpfung als zu irreal empfindest, kannst Du es als Verbindung zu Deiner größeren Realität begreifen. Die Begrifflichkeiten spielen keine Rolle. Es geht um Dein Selbstverständnis.

Was glaubst Du, wer Du bist ?

Ein sterbliches Wesen mit einer sterblichen Seele, das zufällig gerade hier ist, um ein vorgegebenes, fremdbestimmtes Leben zu leben ? Oder vielleicht eine unsterbliche Seele mit einem sterblichen Körper und vergänglicher Persönlichkeit ?

Bei der zweiten Option wirst Du Dich früher oder später nach dem Sinn des Ganzen fragen und Dich auf die Suche nach Deinen eigenen Antworten machen. DAS IST ABSOLUT WÜNSCHENSWERT !

Mach Dich bitte auf den Weg, um Deine ganz eigenen Antworten in Bezug auf die Schöpferquelle, Deine Verbindung im Großen und Ganzen, Deinen Platz hier auf der Welt und Deinen Bezug zu all dem zu machen. Deine eigenen Erfahrungen werden Dich stärken und ermächtigen, immer weiter zu gehen, immer tiefer vorzudringen.

Und ja: nachdem Du eine Schicht erkannt hast, wird sich die nächste auftun. Und dieser Vorgang geht so weiter, Schicht um Schicht. Bis wir klar erkennen, woher wir kommen und wohin wir gehen. Diese Offenheit, Klarheit und Erkenntnis können dazu führen, daß wir in einer Welt leben, die von starken, gemeinsamen Visionen getragen wird. Eine Welt, in der die Menschen Zugang zu ihrer inneren Verbindung mit der Schöpferquelle haben, wo tiefes intuitives Wissen herrscht; in der Verbundheit untereinander klar erkannt und gelebt wird. Wir erwachen dazu. Wir werden unsere inneren Quellen erkennen und getragen werden von unserer Fähigkeit der kraftvollen inneren Schau. Dieser Weg von Fremdbestimmung zu Selbstbestimmung ist immer lohnenswert, denn so werden Kraftquellen erschlossen von deren Existenz wir nicht einmal etwas ahnten. Aus diesen zu schöpfen und gemeinsame Visionen zu realisieren ist ein Weg, den es sich sicher zu gehen lohnt.

Wenn Du Deine Antworten auf rein intellektuellem Wege suchst, wirst Du kaum befriedigende Antworten finden, die Dich wirklich weiterbringen. Wenn Du aber versuchst, Deine Antworten aus Deiner eigenen inneren Quelle zu erhalten, dann wird sie nicht versiegen und Du erhältst ganzheitliche Antworten, die Deinem Wesen und der ganzen Menschheit dienen. Und dann wirst Du ganz automatisch an den Punkt kommen, Visionen zu erhalten und die Kraft zur Umsetzung zu haben.

Aktivierung der Zirbeldrüse

Die Aktivierung der Zirbeldrüse ist ein ganz wichtiger Faktor bei dem Prozess des Erwachens. Bei vielen Menschen ist diese in ihrer Funktion stark beeinträchtigt. Diese kleine Drüse im Gehirn ist auch dafür zuständig, Visionen erhalten zu können, Mitgefühl zu empfinden und eine universelle Anbindung zu bekommen. Die Zirbeldrüse wieder in Gang zu bekommen, ist ein Prozess der Geduld und die Anwendung von bestimmten Dingen wie Ernährung, Lebensweise u.a. erfordert.

Hier ist beschrieben, was Du tun kannst, um Deine Zirbeldrüse zu aktivieren. Wenn Du Weiteres wissen möchtest, schau bitte hier.

Das ist elementar wichtig, um Dich wieder zu verbinden. Denn was geschieht, wenn Du ein elektronisches Gerät von der Stromversorgung entkoppelst ? Es funktioniert nicht. Ähnliches trifft auf den Menschen zu. Menschen, die von ihrer energetischen Quelle (der Stromversorgung) zumindest intellektuell abgekoppelt sind, funktionieren nur noch auf ganz elementaren Ebenen des Überlebenskampfes. Das führt zu den (gewollten) herrschenden Strukturen, die Du um Dich herum siehst, zu der ungerechten Güterverteilung auf der Welt, den Strukturen von Macht und Ohnmacht, die so aufrechterhalten werden. Das Resultat von dieser Trennung vom Göttlichen sind Gefühle von Isolation und Depression. Alles nicht gerade förderlich, um Dich in Deine Kraft zu bringen.

Was ist also zu tun ?

  1. Finde eine spirituelle Praxis, die Dir zusagt und führe diese regelmäßig durch.

Das ist ganz elementar wichtig ! Der große Meister Sri Chinmoy sagte:

„Wenn Du betest, sprichst Du und Gott hört zu. Wenn Du meditierst, schweigst Du und Gott spricht.“

Deine persönliche Beziehung zur Schöpferquelle ist das wichtigste Element auf Deinem Weg !

  1. Führe eine mentale Entgiftung durch. Wenn Du Deine Stabilität und Deine Selbstidentifikation in Deiner Schöpferquelle findest, dann reißt es Dir nicht den Boden unter den Füßen weg, wenn Du merkst, daß Deine derzeitige Realität zu weiten Teilen daraus besteht, was Du als Kind über Dich gesagt und im Laufe Deines Lebens mental eingepflanzt bekommen hast. Überprüfe also Deine Glaubenssätze und finde eine neue, wahre Basis für Dein Selbstbild.
  1. Vermeide, was Dich schwächt und konzentriere Dich auf Deine Stärken. Es ist bekannt, daß die Ernährung mit frischen, biologischen Zutaten und das Trinken von ausreichenden Mengen reiner Flüssigkeiten wie Quellwasser der Gesundheit zuträglich ist. Versuche also Deinen Speiseplan zu ergänzen oder komplett zu erneuern. Beschäftige Dich mit dem Thema Ernährung. Führe Deinem Körper nur das Beste zu. Er ist nicht selbstverständlich, sondern ein wunderbares Geschenk, das es zu hegen und zu pflegen gilt. Tue das !
  1. Visualisiere, was das Zeug hält. Stelle Dir unterschiedliche Farben vor. Male Dir aus, was Du alles noch auf der Welt tun kannst und willst. Bringe Deine Kreativität in Fluß. Male, tanze, singe. Oder mach etwas anderes, bei dem Du Dich ganz im Einklang und so richtig wohl fühlst !
  1. Unterhalte stabile und gute Verbindungen zu den Menschen in Deinem Umfeld. Je mehr Du bei Dir selbst ankommst, desto leichter wird es Dir fallen, harmonische Beziehungen aufrechtzuerhalten. Dabei lernst Du, Du selbst zu bleiben und trotzdem mit anderen Menschen grundsätzlich gut zurechtzukommen. Das heißt nicht, daß Du mit jedem gut auskommen musst. Versuche aber, Dir ein Netzwerk von gleichgesinnten Menschen zu schaffen, bei denen Du Dich verstanden und angenommen fühlst. Das verschafft Dir gleichzeitig auch die Erfahrung von tiefer Verbundenheit und Geborgenheit. Das wiederum führt zu Vertrauen ins Dasein. Ein weiterer elementarer Faktor in Deiner gesunden Entwicklung.
  1. Nutze Dein ganzes Gehirn. Verstehe mich richtig. Beide Gehirnhälften sind für Dein Überleben auf der Erde wichtig. Es geht jedoch darum, Einklang zwischen den beiden Gehirnhälften zu schaffen. Wenn Du also eher rational-analytisch dominant bist, gehe Tätigkeiten nach, bei denen Du Dein ganzes Wesen ausleben kannst. Schau nach versteckten Talenten, Dingen, die Du schon immer machen wolltest und die Deine Kreativität fördern. Es muss auf den ersten Blick keinen Sinn machen, sondern Dich in Deine wahre Freude bringen. Wenn Deine gewählte Tätigkeit das kann, bist Du auf dem richtigen Weg.
  1. Aktiviere Deine Zirbeldrüse. Teilweise kannst Du das schon durch die hier genannten Empfehlungen. Achte ganz gezielt darauf, Deinen Körper zu entgiften und keine weiteren Gifte aufzunehmen. VERZICHTE KOMPLETT AUF FLOURID. Es schädigt Deine Zirbeldrüse ganz besonders. Betrachte Deine Zirbeldrüse als ein wichtiges Werkzeug, das Dich dazu befähigt eine größere Realität wahrzunehmen. Die Verbindung zum Göttlichen ist Dein Geburtstrecht. Deine Zirbeldrüse befähigt Dich dazu. Schenke ihr also besondere Beachtung und wende Dein Wissen an.

Meine Vision ist eine Gesellschaft von Menschen, die sich verbunden fühlen. Untereinander, mit sich selbst und mit ihrer Schöpferquelle. Menschen, die Eigenverantwortung übernehmen und überwiegend sprühen vor Lebenskraft und Lebensfreude, während sie das im Leben tun, was dem höchsten Wohle aller zugute kommt. Mit Menschen, die in Freiheit und Selbstbestimmung leben und die aus ihrer inneren Liebe, Freude und Verbundenheit heraus schöpfen und handeln.

Diese Vision wahr werden zu lassen, entspringt einem großen Traum. Einem Traum, den ich mit ganz vielen Menschen gemeinsam träume. Wir träumen und wir handeln ! Dies tun wir im Einklang mit unserer inneren Quelle bis unser Traum zur gelebten Realität wird. Nicht nur für uns, sondern für ganz viele Menschen überall. Für unsere Kinder und für alle Kinder dieser Welt.

Was ist Deine wahre Vision ?

Von ganzem Herzen,

Mine Nur Akarsu

Neue Gemeinschaften gehen vom Haben zum Sein

Neue Gemeinschaften gehen vom Haben zum Sein

Im Zuge unserer Reisen haben wir PunPun kennengelernt.

PunPun ist mittlerweile ein Center for Self Reliance im Norden von Thailand. Als ich vor zwei Jahren auf Bali das erste Mal davon hoerte, war es eine kleine Gemeinschaft von 15 Menschen. Schon damals war der Gruender Jon Jandai ein grosser Denker mit einer starken Motivation und Tatkraft.

Heute vermittelt PunPun das Wissen um den Bau von Behausungen aus natuerlichen Baumaterialien, Permakultur, nachhaltigem Leben und sieht das Sammeln von Samensorten als eine Hauptaufgabe an. Jon will lehren wie einfach das Leben geht und lernt selbst stetig dazu auch das Leben in einer Gemeinschaft und das Herstellen der Verbindung zu anderen Menschen.

Als Gruender von PunPun sagt er, dass wir jetzt in der unzivilisiertesten aller Zeitalter leben, denn das Charakteristikum von Zivilisation ist der einfache Zugang zu:

  1. Nahrung

  2. Obdach

  3. Medizin

  4. Bildung

Da der Zugang zu diesen Grundelementen des Seins in den meisten derzeitigen Gesellschaften nicht einfach zu bekommen und das Leben zu weiten Teilen schwierig gemacht wird, ist es eines seiner Ziele, Menschen zu ermaechtigen.

Jon sieht dabei das Grosse und Ganze ohne in eigenen Strukturen und Denkmustern gefangen zu bleiben. Die Freiheit des Menschen sieht er durch die Abhaengigkeit in der Lebensmittelversorgung stark bedroht. Die Gemeinschaft von PunPun versucht weitgehend in der Selbstversorgung zu bleiben. Seine Aufgabe sieht er auch darin, dem heutigen Menschen das Wissen zu vermitteln, um ein Leben in wahrer Freiheit und Selbstbestimmung verbringen zu koennen. Read more

Die heilige Zeit der inneren Einkehr

Die heilige Zeit der inneren Einkehr

Der Weihnachtsverkehr ist deutlich zu spüren. Dieses Jahr 2015 sind wir zu dieser Zeit in Thailand. Hier leben vornehmlich Menschen buddhistischer Ausrichtung. Dennoch läuft Weihnachten auf vielen Kanälen. Nicht, dass uns das stören würde. Wir lieben den Propheten Jesus, seine Ausrichtung und Botschaft heiß und innig. Auch wenn wir keine Christen sind. Wir nehmen uns Weihnachten die Zeit uns damit zu beschäftigen, was der Prophet Jesus für das menschliche Bewusstsein auf den Weg gebracht hat.

Hier eine spannende Botschaft zum Christusbewusstsein in der heutigen Zeit.

Diese Zeit nutzen wir auch dazu, innerlich einzukehren, unseren aktuellen Lebensweg zu überprüfen und zu sehen, ob er noch mit unserer inneren Ausrichtung übereinstimmt. Wie wir gerade erfahren, braucht es dazu weder die Dunkelheit noch die Kälte des Winters. Es ist das erste Mal, dass wir diese Zeit in tropischen Gefilden verbringen. In einigen Tagen ist Heiligabend und ich sitze auf unserer Terrasse, wo über mir die Orchideen blühen und vor mir der Dschungel in den sattesten Grüntönen Kraft und Lebendigkeit verströmt. Die Libellen fliegen tagsüber auf Mückenjagd umher und leuchten in den schönsten Farben, während nachts die Frösche hinter dem Haus lautstark ihr wunderschönes Konzert geben und uns so sanft in den Schlaf wiegen.

Auch ohne Raunächte können wir hier gut innere Einkehr betreiben und sehen, wo wir stehen und was uns wichtig ist, wie unsere Beziehung zu uns selbst, zu Gott, zu anderen Menschen aussieht. Das Interview, das wir mit Pater Anselm Grün beim 1. Online Bewusstseinskongress 2015 durchgeführt haben, ist bei diesen wichtigen Reflektionen sehr wertvoll für uns. Pater Anselm hat wichtige Impulse und Einsichten vermittelt, die wir hier noch einmal aufgreifen und vertiefen möchten. Sie passen gut in diese Zeit und können die Grundlage für alle Zeiten bilden, wenn bestimmte Einstellungen verinnerlicht werden, die im Einklang mit den tiefsten Sehnsüchten des Menschseins stehen und zu innerer Harmonie, Frieden und Freiheit führen können.

Read more

Die freie Familie als Keimzelle gesunden Bewusstseins

Die freie Familie als Keimzelle gesunden Bewusstseins

Die Bildung der freien Familie als großer Bewusstseinsprozess

Die Familie als Nest der initialen Menschwerdung ist ein elementarer Faktor des Daseins.
Daher spielte das Thema „Familie“ natürlicherweise auch eine bedeutende Rolle beim 1. Online Bewusstseinskongress 2015.

http://bewusstseinskongress2015.com/

Mit der Diplompsychologin Stefanie Bruns sprachen wir beim Kongress über die freie Familie. Wichtige Aspekte hierbei waren die Grundpfeiler einer gesunden Kindesentwicklung, das Durchbrechen von ungeliebten Mustern im Umgang mit der Familie im Alltag, die Bedeutung der freien Familie, gelungene Kommunikation in täglichen Beziehungen und Tipps zum Umgang mit kindlicher Wut und Aggression.

Das Buch von Dayna Martin „Die freie Familie“ findet neben vielen anderen Literaturempfehlungen zum Thema auch Erwähnung in unserem Interview und darauf möchte ich hier näher eingehen. Die Werte der freien Familie werden in dem kleinen, aber gewichtigen Werk von Dayna Martin umfassend dargestellt und erläutert. Die Lektüre bietet spannende Einblicke in den Alltag und die Prioritäten der Martins, die sich als Radical Unschoolers bezeichnen. Ihre Kinder gehen nicht in eine Schule und werden auch nicht zuhause unterrichtet. Sie wachsen dabei an der Basis des bedingungslosen Vertrauens, das ihnen entgegengebracht wird. Read more

Die Macht der Zirbeldrüse & Solar Revolution

Die Macht der Zirbeldrüse & Solar Revolution

Das Thema der Zirbeldrüse wurde beim 1. Online Bewusstseinskongress 2015 von Dieter Broers eingehend beleuchtet.

Der Zirbeldrüse kommt als Steuerungsorgan wichtiger Hormone eine zentrale Bedeutung im gesamten Organismus zu. Die Hormonausschüttungen, die über dieses kleine Organ gesteuert werden sind zuständig für den Schlaf-Wach-Rhythmus, für die Glücksgefühle, für die Schlaftiefe und viele andere Bereiche, die für uns und unsere Gesundheit sehr wichtig sind.

Weitere Erkenntnisse zu Bewusstsein und Zirbeldrüse

Die Zirbeldrüse scheint auch DMT (Dimethyltryptamin) zu produzieren, was als „spirituelles Hormon“ bezeichnet wird. Rick Strassmann hat ein Buch geschrieben mit dem vielsagenden Titel „DMT-Das Molekül des Bewusstseins“. Es wurden hier Studien durchgeführt, wo mit hoch dosierten DMT-Gaben der Zustand herbeigeführt wurde, der erfahren wird, wenn der Körper mit DMT geflutet wird. Normalerweise stellt die Zirbeldrüse scheinbar DMT selbst her. Das kann sie jedoch nur, wenn sie zu richtiger naturgemäßer Funktion in der Lage ist. In dieser Studie erfahren alle Teilnehmer eine Art erhöhten Bewusstseins, wo mehrere Erlebniswelten gleichzeitig real erfahrbar waren. Außerdem wurde eine Quelle, ein Ursprungsort erkannt, den man zuvor vergessen hatte. An diesen erinnerte man sich ganz klar als eine Art Heimat, der man entsprungen ist. Schließlich wird die Frage gestellt, welche Realität nun die wahre Wirklichkeit ist.

Read more

Nominierung zum “Liebster Blog Award”

Liebster-Award

 

Stefanie Bruns „Die Systemikerin“ hat unseren Bewusstseins-Blog für den „Liebster Blog Award“ nominiert.Das freut uns sehr. Danke, liebe Stefanie !

Bei diesem Award stellt der Nominierende dem Nominierten einige Fragen. Diese waren in unserem Fall:

 

1. Was ist Dir persönlich gerade wichtig?

Die Bewusstseinsentwicklung des Menschen, meine Verbindung zu Gott und meine Familie.

2. Was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen?

Ganzheitliche Bewusstseinsbildung mehr in den Fokus zu rücken, da ich dieses Thema für sehr wichtig für die gesamte menschliche Entwicklung halte. Hier kann ich viele Menschen erreichen, denen ich mit Praxiserfahrung und verschiedenen Angeboten helfen kann.

3. Was wünschst Du Dir für die Menschheit?

Authentisches, selbstbestimmtes, erfülltes Sein in Freiheit und Verbundenheit in Potenzialentfaltungsgemeinschaften, die naturnah und achtsam leben, während sie ihren wahren Ursprung erinnern und dadurch Weite und Tiefe erlangen.

4. Wie schaffst Du es, Dir Deine Träume zu erfüllen?

Im Moment weniger durch Nachdenken als durch PRAKTISCHES TUN und Manifestation.

5. Was ist Dein Lebensmotto?

Ich liebe den Ausspruch von Jesus: „Aus der Welt, aber nicht von ihr zu sein.“

Diese Haltung führt zu „Nicht-Verhaftet“ sein an die äußeren Dinge des Seins und diese innere Freiheit zu schützen, das ist mir wichtig.

6. Welche Botschaft hast Du für Andere?

Sei Dir treu und folge Deinem Weg. In Deinem Kern bist Du frei, ganz und lebendig. Erinnere Dich.

7. Welchen Rat würdest Du Dir aus der Zukunft geben?

Sei locker und gelassen. Alles ist gut wie es ist. Schaffe die rechte Basis und setze die rechten Samen, dann ist der Boden bereitet, auf dem sich das Gute freudvoll entwickeln kann.
8. Was denkst Du, denken Deine Nachbarn über Dich?

Wir pflegen einen lockeren Austausch. Was sie über mich denken, wissen sie selbst am Besten.
Ich denke, was ich mir vornehme, das schaffe ich auch.

9. Wobei kommst Du richtig ins Flow-Erleben?

In der freien Natur, mit meiner Familie, auf Reisen, beim Gebet und beim Schreiben. Das liebe ich !

10. Wie schaffst Du es, Deiner Intuition zu vertrauen?

Mittlerweile bete und meditiere ich seit mehr als zwanzig Jahren täglich, was der inneren Verbindung natürlich sehr zugute kommt. Daraus hat sich eine gute Grundlage und festes Vertrauen in meine Intuition entwickelt. Das Vertrauen ist dabei natürlich keine feste Größe, sondern in der ständigen Entwicklung begriffen.
11. Was hast Du in die Wiege gelegt bekommen und was kannst Du an Deine Kinder oder andere Menschen weitergeben?

Ein ausgeprägtes Freiheitsbedürfnis gepaart mit starkem Urvertrauen und Gottesnähe. Diese Kombination schafft eine innere Geborgenheit, Stärke und Weite, die ich sehr gerne mit meinen Kindern und anderen Menschen teile.
Meine Nominierungen:

1. Walter Epp von: Schreibsuchti
2. Felicia Hargarten von: Travelicia
3. Dieter Broers von: dieter-broers.de
4. Tim Schlenzig von: mymonk
5. Tim Chimoy von: EarthCity

 

Meine 11 Fragen an die Nominierten:

 

1. Was beschäftigt Dich im Moment am meisten ?
2. Was vermittelt Dein Blog ?
3. Was macht Dir am meisten Freude ?
4. Was nährt Dich wirklich ?
5. Was würdest Du am liebsten lernen ?
6. Welches besondere Talent/besondere Fähigkeit hast Du ?
7. Wie verwirklichst Du Dich selbst ?
8. Was bedeuten Dir Freiheit & Selbstbestimmung ?
9. Was möchtest Du am Ende Deines Lebens sagen können ?
10. Welche Botschaft hast Du für die Menschheit ?
11. Was ist Dir wirklich richtig wichtig ?

 

Hier die Regeln für den Liebster Blog Award:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt.
  • Nominiere drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
  • Kopiere und speichere das Logo vom Award, damit du es auch verwenden kannst.

Vielen lieben Dank, dass Ihr mitmacht!

Eine Bewegung entsteht !

Eine Bewegung entsteht !

Der 1. Online Bewusstseinskongress 2015 ist nun zu Ende. Es ist eine sehr erfolgreiche Veranstaltung mit Tausenden von Teilnehmern gewesen.

Über 25.000 Menschen haben bisher die Interviews zum Thema “Bewusstsein” mit Top-Experten gesehen, die kostenfrei neun Tage 24 Stunden lang zur Verfügung gestanden haben. Und es werden immer mehr Teilnehmer. Dieses profunde Wissen haben wir nun in einem Komplettpaket gebündelt:

http://bewusstseinskongress2015.com/kongress-paket-2/

Es geht hier weiterhin um die Themen Bewusstsein, Selbstverwirklichung und Persönlichkeitsentfaltung auf individueller Ebene.

Du erhältst Neuigkeiten zu diesen Themenbereichen von ALANUR International zu unseren Aktivitäten, Projekten, Angeboten.

Aus dem 1. Online Bewusstseinskongress 2015 ist überraschend eine Bewegung entstanden, die sich um o.g. Themen und zusätzlich um Selbstbestimmung, Freiheit und Unabhängigkeit dreht. Wenn Du Dich für diese Lebensbereiche interessierst, dann bist Du hier richtig.

Diese frei gewordene Energie wollen wir nutzen, um das Feld zu erweitern und das Vertrauen in die eigene Stärke zu fördern, um innere Kraftquellen zu erschließen. So stärkt dann jeder Einzelne das Feld der Bewusstheit, der Lebensenergie, der Lebensfreude.

Wenn Du einen Eindruck von uns gewinnen möchtest, kannst Du Dir unser Video-Medley zum Kongress ansehen:

Natürlich findest Du uns auch auf Facebook bei ALANUR International:

https://www.facebook.com/alanur.info?ref=tn_tnmn

Drücke bei Facebook “gefällt mir” und Du erfährst kurzfristig über unsere Aktivitäten und Projekte rund um das Thema “Bewusstsein”.

Der Aufbruch in die Neue Zeit hat längst begonnen. Schön, daß Du mit dabei bist !

Von ganzem Herzen,

Mine Nur Akarsu

Der 1. Online Bewusstseinskongress 2015

Der 1. Online Bewusstseinskongress 2015

Der erste Online Bewusstseinskongress 2015 startet am 04. September 2015

Bei dem kostenfreien Onlinekongress vom 04.-12. September 2015 erhalten angemeldete Teilnehmer kompaktes Wissen zum großen Themenfeld Bewusstsein in Form von Video- und Audio-Interviews mit 18 Experten.

Vom 04. bis 12. September 2015 findet der erste Bewusstseinskongress online statt. 18 deutschsprachige Wissenschaftler, Therapeuten, Bestseller-Autoren, Gesundheitsexperten und Bewusstseinsforscher teilen ihr Wissen, bieten ihre Erfahrungen und zum großen Teil auch praktische Übungen an, die sich sofort umsetzen lassen.

www.bewusstseinskongress2015.com

Die Themenbereiche des Kongresses umfassen unter anderem:

Potenzialentfaltung
Lebensenergie
Alternative Heilweisen
Superfoods
Entgiftung
Visionäre Gemeinschaften
Neue Formen des Zusammenlebens
Alternative Geldsysteme
Die freie Familie
Bewusster Umgang mit sich selbst und mit Kindern im Alltag

Nach kostenfreier Anmeldung auf der Webseite erhaltet Ihr per E-Mail die Links zu den Video- und Audiointerviews jedes Kongresstages. Ihr könnt diese jeweils 24 Stunden von jedem normalen internetfähigem Endgerät ansehen und anhören.

Read more

Bist Du bereit für das Bewusstsein im Neuen Zeitalter ?

Bist Du bereit für das Bewusstsein im Neuen Zeitalter ?

Bewusstheit wollen wir an dieser Stelle mit erhöhtem Gewahrsam übersetzen. Dann können wir höheres Bewusstsein als Zustand des Seins in erhöhtem Gewahrsein bezeichnen. Da es in dieser Schrift um die Entwicklung des Menschen auf bestmögliche und mit seiner Umwelt harmonischen Weise gehen soll, verwenden wir den sehr weitreichenden Begriff Bewusstsein hier auf diese Weise.

Was macht das Neue Zeitalter neu ?

Es geht um Veränderung, die einzige wahrhafte Konstante der Realität. Unter diesem Aspekt ist jeder Moment neu und einzigartig. Die aufeinander wirkenden Kräfte befinden sich nur in dem jeweiligen Moment in einer einzigartigen Konstellation und bieten so die Plattform für das Entstehen unendlich neuer Möglichkeiten. Das ist seit Anbeginn des Daseins so. Doch JETZT WISSEN wir es. Meistens.

Daraus ergibt sich wiederum, dass unsere Entscheidungen, die wir JETZT treffen, Einfluss auf die Gegebenheiten um uns herum haben. Hört sich logisch an und ich sehe wie alle mit dem Kopf nicken. Doch wenn das tatsächlich so ist, warum sind nicht alle Menschen glücklich und erfüllt ? ENTSCHEIDEN wir oder reagieren wir ? Read more

Gastbeitrag: Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

Gastbeitrag: Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

Der Dimensionswechsel bringt manifeste Ereignisse hervor. Hierzu gehören auch körperliche, deutlich spürbare Erscheinungen. Die Allgemeinmedizinerin Frau Dr. Wohlgemuth hat vorliegenden Bericht hierzu verfasst. Dieser wurde ALANUR International zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Wir denken, dass der folgende Text zur allgemeinen Aufklärung beitragen kann. Danke.
Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels:
Es handelt sich bei vorliegendem Text um eine
Kombination meiner persönlichen Schlussfolgerungen aus
den Erfahrungen von 25 Jahren ärztlicher Praxis und noch
längerer Zeit spiritueller Arbeit und Literatur-Sichtung.

Ich weise darauf hin, dass sich diese Ausführungen in
keiner Weise mit dem state-of-the-Art der modernen
Universitätsmedizin decken.

Dr. med. Natalie Wohlgemuth
Lebenswerkstätten Stainz, Österreich

Read more